Andreas Koska

Andreas Koska

Der 63-jährige engagiert sich für den ländlichen Raum. Er ist Vorsitzender des Tourismusvereins Zauche-Fläming, Mitglied im Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel und hat den Dorfverein Cammer mitgegründet. Seit rund zehn Jahren kämpft er mit einer Initiative für den Bau eines Radwegs entlang der Landesstraße 85 von Brück nach Golzow. Außerdem ist er Ombudsmann in einem Wohnheim für behinderte Menschen und Schöffe am Landgericht Potsdam.

Der Erhalt und Ausbau aller bestehenden Schulen und Kitas liegen ihm genauso am Herzen, wie eine zufriedenstellende Gesundheitsversorgung. Auch der Ausbau des ÖPNV als wichtigen Mobilitätsfaktor auf dem Land, hat für ihn große Bedeutung. Auf dem Dorf soll es für alle Generation Freizeitangebote sowie Möglichkeiten für altersgerechtes Wohnen geben, damit es sich im ländlichen Raum gut generationenübergreifend leben lässt.